Skip to main content

Gutartige Hautwucherungen

Oft suchen uns Patienten auf, um kosmetisch störende Läsionen wie Fibrome, Alterswarzen, Muttermale Xanthelasmen (Fettablagerungen um die Augen) oder Talgdrüsenwucherungen entfernen zu lassen. Diese könnten chirurgisch entfernt werden. Wird aber ein optimales kosmetisches Ergebnis mit minimaler Narbenbildung gewünscht, bietet sich eine Entfernung mit dem CO2-Laser an.

Bei einer Entfernung von Muttermalen mit dem CO2-Laser ist allerdings höchste Vorsicht geboten. Nicht jedes Muttermal kann mit dem Laser mit schönem Ergebnis abgetragen werden. Geeignet sind hervorstehende, blasse Läsionen. Vor jeder Laserbehandlung eines Muttermals muss dies unbedingt dermatologisch und histologisch abgeklärt werden, um einen bösartigen Befund mit Sicherheit ausschliessen zu können. 

Der Vorteil einer Laserabtragen von gutartigen Hautwucherungen besteht in der schnellen Heilungstendenz, auch darf innerhalb kurzer Zeit wieder Sport betrieben werden. 

Nach jeder CO2-Laserabtragung sollte eine spezielle Wundsalbe appliziert und auf guten Sonnenschutz geachtet werden.